Forschungs-Projekt GBI

Schon seit einigen Jahren präferieren viele Unternehmen neben klassischen Ein- bis Drei-Personenbüros offene Bürostrukturen („Open Space“) bis hin zu Großraumbüros. Die Gründe hierfür sind vielfältig, neben ökonomischen Aspekten spielen v.a. neue Formen der Arbeitsorganisation (Stichwort digitale Arbeitswelt 4.0) eine entscheidende Rolle.

 

Die arbeits- und organisationspsychologische Forschung beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit Fragen, die sich aus den besonderen Anforderungen von großen Bürostrukturen ergeben. Die Herausforderung liegt darin, dass Beschaffenheit und Struktur offener Bürokonzepte den spezifischen Anforderungen der Tätigkeit der Beschäftigten gerecht werden sollten. Diesbezüglich gut gestaltete Bürokonzepte können Gesundheit und Leistung der Beschäftigten sicherstellen und fördern, während ungünstige Strukturen häufig verstärkt mit krankheitsbedingten Fehlzeiten und deutlichen Leistungseinbußen verbunden sind.

 

Der Ansatz dieses Forschungsprojektes zielt darauf ab, eine wissenschaftliche Grundlage für die Passung (Fit) von Arbeitsanforderungen und Bürogestaltung zu bestimmen, mit der Unternehmen bereits in der Planungsphase von Bürokonzepten, aber auch im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Beurteilung von Arbeitsbedingungen eine praxistaugliche Orientierung und Hilfestellung anhand eindeutiger Parameter an die Hand gegeben werden kann.

 

Es handelt sich bei dem eingesetzten wissenschaftlichen Analyseinstrument der Mitarbeiterbefragung ausdrücklich nicht um eine Abfrage zur Zufriedenheit mit dem jeweiligen Bürokonzept, sondern um eine möglichst objektive Erhebung von Arbeits- und Umgebungsbedingungen, die mit Fragestellungen zu gesundheitlichen Themen abgeglichen wird. Hierbei wird insbesondere auf die einschlägigen Vorgaben bzw. Empfehlungen des Arbeitsschutzgesetzes, der Bildschirm- und Arbeitsstättenverordnung und der Arbeitsstättenrichtlinien Bezug genommen.

 

Die Teilnahme an unserem Forschungs-Projekt ist kostenfrei und erfolgt mittels anonymisierter und datengeschützter elektronischer Befragung. Die bundesweiten Ergebnisse werden nach Abschluss der Auswertungen veröffentlicht – voraussichtlich noch in der zweiten Hälfte des Jahres 2016.

 

Unternehmen, die eine individuelle Ergebnis-Rückmeldung zu ihrer Organisation wünschen, können diese bei vorheriger Anmeldung zum Selbstkostenpreis erhalten.

 

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und beantworten gerne Ihre Fragen!

Interview WDR

Was hilft gegen Stress bei der Arbeit?

Psychosoziale

telefonische Beratung für

Beschäftigte

Neue Seminare:

Institut Gulmo - Seminare